content marketing, Kampagnen, veranstaltungen
Kommentare 3

Rügenwalder Mühle: Best Practice Content Marketing

Wer Produkte von der Rügenwalder Mühle in seinem Kühlschrank stehen hat, dem blicken seit Juni diesen Jahres Mitarbeiter auf der Verpackung entgegen. Rügenwalder hat sein Markentingkonzept umgestellt und sich von Jörg Pilawa verabschiedet. Stattdessen ist man zurück zu den Wurzeln gegangen und zeigt die Mitarbeiter hinter der Marke.

„Moin, wir sind die von der Rügenwalder Mühle.“

Rügenwalder Mühle

Startseite www.ruegenwalder.de im Responsive Design

Auf dem letzten Social Media Club zum Thema “Content-Marketing – was bringt’s?” hat Jörg Bunk, Produktmanager bei der Rügenwalder Mühle, einen Einblick hinter die Kulissen der aktuellen Kampagne gegeben. Nach den Lebensmittelskandalen der letzten Jahre ist eines der Ziele, wieder Vertrauen bei den Konsumenten zu schaffen. Und mit was kann man besser Vertrauen aufbauen, als mit seinen eigenen Mitarbeitern, die hinter der Marke stehen und bereit sind, Ihr Gesicht zu zeigen. Die Mitarbeiter erzählen in kurzen Videos von ihren Aufgaben bei Rügenwalder. Mittlerweile werde in Abteilungen schon ausgelost, wer sich als nächstes zeige, da die Nachfrage bei den Mitarbeitern so groß sei, so Bunk.

Die Kampagne mit den eigenen Mitarbeitern bringe auch bessere Ergebnisse als die Pilawa Kampagne. Die Bekanntheit der Marke sei stärker gewachsen und die Tonnage besser. Ganz unabhängig kann man die Kampagnen nicht voneinander sehen, da Pilawa der Marke Rügenwalder zu einer weiteren Markensteigerung geholfen hat, auf der die neue Kampagne sicher aufsetzen konnte.

Rügenwalder AllStars

Das besondere an Rügenwalder ist, dass sie viele verschiedene Agenturen im Einsatz haben. Jede vertritt ihr Spezialgebiet und alle sitzen monatlich an einem Tisch, um sich abzustimmen. Vorbildlich, passiert in manchen Unternehmen ja noch nicht mal innerhalb von Abteilungen. Elbkind aus Hamburg sticht unter den Agenturen besonders hervor. Sie entwerfen und setzen die Social Media Aktivitäten um. Es sind Aktionen, die man nicht unbedingt mit einer Wurstmarke in Verbindung bringt. Dazu gehören unter anderem die Rügenwalder Allstars, für deren Auftakt-Video Christian Ulmen als Alexander von Eich im Einsatz war.

Alles in allem hinterlässt die Marke einen sympathischen Eindruck, wenn ich auch nicht zur Zielgruppe gehöre. Die Kampagne zeigt, dass man konsequent an die Marke glaubt und mit den Veränderungen mitgeht. Guckt man sich die Geschichte „20 Jahre Reklame der Rügenwalder Mühle (pdf)“ an, ist das für die Marke aber nichts Neues.

Zum Schluss noch das Video der Kampagne, die komplett an mir vorrübergegangen ist.

Ähnliche Beiträge

Kategorie: content marketing, Kampagnen, veranstaltungen

von

Netzfischerin und digitale Nomadin. Nina Reddemann oder ninare. Bloggt, twittert, facebooked und freut sich jeden Tag über die Möglichkeiten, die das Internet bietet.

3 Kommentare

  1. Peggert sagt

    Hallo Nina, ich interessiere mich für das verlinkte PDF “ 20 Jahre Reklame bei Rügenwalder Mühle. Leider funktioniert der Link nicht und die Suche im Netz danach, war nicht erfolgreich. Kannst du mir das PDF vielleicht zusenden? Vielen Dank, und beste Grüße, peggert

  2. Hallo Peggert, das pdf hat der Marketingclub Frankfurt zur Verfügung gestellt. Ich selbst habe es nicht. Am besten fragst Du dort oder direkt bei Rügenwalder an. Viele Grüße, Nina.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.