Allgemein
Schreibe einen Kommentar

Rezepte fürs iPhone

App Küchengötter

App Küchengötter

2,39 € kostet das Kochbuch fürs iPhone. Dafür ist man für den spontanen Zutaten-Einkauf im Supermarkt, Kochsessions etc. optimal gewappnet.

Mein Interesse an den Rezepten ist eher gering, die Idee an sich ist aber gut: Die Tools, die Gräfe und Unzer für die Verbreitung oder auch die Nutzerbindung der Küchengötter nutzt, lohnen einen Blick: Angefangen bei den Tests, welcher Kochtyp etc. man sei, hin zu den Lieblingsrezepten, die man sich in seinem Profil auf einen Klick als pdf zusammenstellen lassen kann oder der ZutatenSms mit der man sich auch beruhigt zum nächsten Einkauf wagen kann, scheint die Community auf einem ganz guten Weg zu sein.

Das Kochbuch fürs iPhone wurde übrigens umgesetzt von der Bremer Agentur artundweise.

Ähnliche Beiträge

  • Instagress Von der blogst in Hamburg hatte ich noch eine E-Mail in meinem Postfach "Angucken: instagress.com". Jetzt habe ich es endlich geschafft und Instagress getestet. Was dabei herausgekommen […]
  • Wie Offline- und Onlinemarketing zusammen funktionieren könn(t)en Die Art und Weise, wie Kunden ihre Produkte kaufen, hat sich in den letzten Jahren verändert.  Die Customer Journey ist umfangreicher geworden und die Anzahl der Touch Points ist  […]
Kategorie: Allgemein

von

Netzfischerin und digitale Nomadin. Nina Reddemann oder ninare. Bloggt, twittert, facebooked und freut sich jeden Tag über die Möglichkeiten, die das Internet bietet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.