medien2.0
Schreibe einen Kommentar

Medien 2.0

Donnerstag und Freitag hieß es bei einem Workshop der Bundeszentrale für politische Bildung „Medien 2.0 – Konsumenten als Produzenten in Print-, Online- und Hörfunkmedien“. Wer will, kann konnte sich im Liveblog von idemokratie.de schon mal einen Überblick verschaffen. Ich schaffe es vor dem Urlaub leider nicht mehr, alles zu sortieren und ein Fazit zu ziehen. Bin aber doch einigermaßen entsetzt, dass manche das Internet immer noch so als Konkurrenz anstatt als Chance sehen. Mehr, wenn ich aus dem Urlaub wieder da bin.

importiert aus quarterlife

Ähnliche Beiträge

  • Wie Offline- und Onlinemarketing zusammen funktionieren könn(t)en Die Art und Weise, wie Kunden ihre Produkte kaufen, hat sich in den letzten Jahren verändert.  Die Customer Journey ist umfangreicher geworden und die Anzahl der Touch Points ist  […]
  • Instagress Von der blogst in Hamburg hatte ich noch eine E-Mail in meinem Postfach "Angucken: instagress.com". Jetzt habe ich es endlich geschafft und Instagress getestet. Was dabei herausgekommen […]
Kategorie: medien2.0

von

Netzfischerin und digitale Nomadin. Nina Reddemann oder ninare. Bloggt, twittert, facebooked und freut sich jeden Tag über die Möglichkeiten, die das Internet bietet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.